Willkommen im LIVE St. Martin

Das LIVE ist das Jugendzentrum der katholischen Kirchengemeinde St. Martin, Bachstrasse 2 in 53359 Rheinbach.

Es ist geöffnet für alle Kinder und Jugendliche, die Lust haben an den Aktivitäten teilzunehmen, Spaß zu haben und neue Leute kennenzulernen.

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 15 – 20 Uhr (Kinder unter 13 Jahren nur bis 19 Uhr)
In den Ferien nach Aushang
fb

Kulturcafé – USA

In dieser und in der nächsten Woche dreht sich alles um das Thema deckblatt

Bei uns im LIVE erfahrt ihr alles was Ihr über die USA, den anstehenden Wahlen und den Kandidaten wissen müsst. Hier dürf ihr sogar euren eigenen Präsidenten wählen.

Darüber hinaus wird natürlich noch vieles typisches aus den USA gekocht. Natürlich kommt der US-Sport und die Musik nicht zu kurz.

Kommt vorbei und erlebt den „American Way of Life“ im LIVE

Viel Spaß damit wünscht euch euer LIVE-Team!

 

Erster Rheinbacher Kinder- und Jugendtag am 25. September

Was ist los in Rheinbach? Das können Kinder, Jugendliche und Familien am Sonntag, den 25.09. beim ersten Rheinbacher Kinder- und Jugendtag herausfinden. Von 14 bis 18 Uhr präsentieren sich über 30 Akteure aus der Kinder- und Jugendarbeit, Kindertagesbetreuung und Jugendverbänden mit vielfältigen Spiel- und Mitmachangeboten im Rheinbacher Freizeitpark.

Plakatkf16

​​Für das leibliche Wohl sorgt das Café Parkplätzchen und auch ein attraktives Bühnenprogramm wird geboten. Daneben findet auf der neu gestalteten Skateanlage der dritte Skatecontest statt.

Der Tag steht unter dem Motto „Jungen Menschen ein Zuhause geben“, angelehnt an den diesjährigen Weltkindertag.
Organisiert wird die Veranstaltung vom Jugendamt der Stadt Rheinbach. Der Eintritt und die Angebote sind selbstverständlich kostenfrei. Also kommt vorbei und entdeckt, was Rheinbach zu bieten hat!

Weitere Informationen erhalten Sie im Jugendamt bei Mascha Hellwig, Tel. 02226 917-619.

Quelle und Originalartikel des Stadtjugendamtes Rheinbach (Stand: 23.09.16, 12:04Uhr)

http://www.rheinbach.de/cms121/aktuelles/meldungen/artikel/2016-09-22_kinderfest2016.shtml